Gemeinschaft Junger Unternehmer Krefeld
– Karriere fördern und Gemeinschaft pflegen

Die Gemeinschaft Junger Unternehmer Krefeld zählt zu den mitgliederstärksten Wirtschaftsjuniorenkreisen. Sie ist Teil eines überregionalen Netzwerks, den Wirtschaftsjunioren Nordrhein-Westfalen und der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Aktives Mitglied bleibt man bis zur Altersgrenze von 40 Jahren, anschließend wird man außerordentliches Mitglied – vom Junior zum Senior. Im Jahr 2010 feierte die GJU Krefeld ihr 60-jähriges Bestehen und ist damit seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Wirtschaft in Krefeld und dem Kreis Viersen. Die Mitgliederstruktur ist branchenübergreifend, der Erfahrungsaustausch damit vielseitig und zukunftsweisend. Die Geschäftsführung der GJU Krefeld wird traditionell durch die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein gestellt.

Erfolgreiche Mischung aus Weiterbildung, Kultur und Geselligkeit

Jungunternehmer und Führungsnachwuchskräfte der Wirtschaft treffen sich regelmäßig zu unternehmerischen, wirtschaftlichen, bildenden, kulturellen und geselligen Veranstaltungen. Zweck des Vereins ist es, unter Ausschluß von Partei- und Religionspolitik das kulturelle, soziale und wirtschafts- und gesellschaftspolitische Verantwortungsbewußtsein seiner Mitglieder und Dritter zu wecken und zu vertiefen. Monatlich findet ein Stammtisch statt, der dem ungezwungenen und kommunikativen Austausch dient.

Bildungsförderung und soziales Engagement

Die Gemeinschaft Junger Unternehmer führt regelmäßig in Zusammenarbeit mit der IHK Mittlerer Niederrhein und dem Berufskolleg Kaufmannsschule Krefeld die Aktion „Bosse in Schulen“ durch. Dabei wird den Schülern im Rahmen einer praxisnahen Schulstunde vermittelt, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt.

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Die Aufnahmekriterien richten sich nach dem beruflichem Werdegang, Alter und der Unternehmung. Die GJU Krefeld bildet einen ausgeglichenen Branchenmix in ihrer Mitgliederstruktur ab. Nach schriftlicher Anmeldung werden neue Mitglieder zunächst kostenlos als Gastmitglieder geführt. Nach sechs Monaten, in denen Gastmitglieder sich aktiv in die Gemeinschaft eingebracht haben, entscheidet der Vorstand über die Aufnahme als ordentliches Mitglied. Mit der Vollmitgliedschaft ist ein Jahresbeitrag in Höhe von 130,- Euro pro Person verbunden.